Frühjahrstagung unter dem Motto „kulturelle Vielfalt“

Wie kann die Ausbildung interkultureller Kompetenzen im Bildungssektor hilfreich sein, um Migranten den erfolgreichen Übergang in die Berufswelt zu erleichtern? Zu dieser Frage sammelte das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT Thüringen beim letzten Treffen am 28. April 2017 neue Ideen und Impulse. Herr Dr. Manfred Niedermeyer vom Institut für Strukturpolitik und Wirtschaftsförderung leitete den Workshop mit Fokus auf interkulturelle Kompetenzen und eine kultursensible Öffnung. Ein weiteres Thema stellte die engere Verzahnung von Regelschulen und berufsbildenden Schulen dar, um das berufliche Interesse von Jugendlichen anhand neuer Kooperationsformen zu stärken.

Weitere Informationen finden Sie hier.