Mit virtuellen Betriebserkundungen hinter die Kulissen verschiedener Berufsfelder blicken

Mithilfe von VR-Brillen und Filmen in 360 Grad Panorama-Optik ermöglicht das Projekt „Dein erster Tag“ von SchulePLUS jungen Menschen im Rahmen der Berufsorientierung ausbildende Unternehmen virtuell kennenzulernen. Dabei schauen sie Azubis über die Schulter und erfahren in kurzen Videos, wie es ist, einen bestimmten Beruf auszuüben. Sie bekommen eine Idee davon, was beispielsweise eine Ausbildung zur Polizistin alles abverlangt oder welche Anforderungen an einen Elektroniker gestellt werden.
Ziel der Macher des zukunftsweisenden Projekts ist es, Schulen und Lehrkräften ein möglichst niedrigschwelliges Angebot zur Berufsorientierung von Schülerinnen und Schülern zu machen, das nicht an technischen Voraussetzungen, Geld oder Bürokratie scheitert. Mittlerweile wurden schon über 20 Betriebserkundungen realisiert – von A wie Abfallwirtschaft bis Z wie Zerspanungsmechaniker/in.
Weitere sind in Arbeit. Schulen können online kostenlose Schulboxen bestellen, um Virtual-Reality-Brillen für die Schülerinnen und Schüler auszuleihen. Die Technik ist auch ohne Internetzugang nutzbar.

Weitere Informationen unter www.deinerstertag.de.